Languages

Ziele

Das Projekt "Das Ende des Lodzermenschen" (Mai 2011 - Februar 2012) war in den laufenden Seminarplan der Universität, in das sogenannte "Lodzer Modul" integriert. Studenten konnten Semesterarbeiten zum Projekt schreiben und wurden einige von ihnen in die Organisation des Projekts eingebunden.

Von den Gesprächen mit den Zeugen, den Diskussions- und Fragerunden und der Ortsbegehung wurden Video- und Audioaufzeichnungen erstellt, diese transkribiert, übersetzt und für eine Text- und Filmdokumentation verwendet. Siehe Bereich Projektergebnisse.

Im Februar 2012 gab es eine Vorführung von Projektergebnissen in Lodz.

Ende November 2012 fand das Folgeprojekt "Linie 41". Gespräche und Treffen mit polnischen und jüdischen Zeitzeugen. Die Ergebnisse (Transkriptionen der Vorträge und Fragerunden sowie Filmausschnitte) werden hier demnächst Ende Januar 2013 bereitgestellt.

Die Begengnungen/Filmaufnahmen sind in das langfristig angelegte Filmprojekt eingebunden (Dokumentarfilm, 90 min). Geplante Fertigstellung: Ende 2013